IZABELLA CHULKOVA

1961 geboren in Voronezh, Russland

1977-81 Kunst College, Voronezh, Russland

Abschluss: Diplom Kunstmalerin

 

1981-87 

Staatliche Hochschule für Kunst und Design,

Charkow, Ukraine.

Fachrichtung Kunst und Innenarchitektur

Abschluss: Diplom-Designerin

 

1987 Freischaffende Künstlerin.

seit 1995 lebt und arbeitet in Köln.

 

Arbeiten im öffentlichem Besitz

Kunstmuseum Kramskoj, Voronezh, Russland, Staatliche Galerie A3. Moskau,  Russland, Sammlung des Kulturministeriums der Ukraine, Sammlung der Bank «Woronesch», Russland

 

Bilder befinden sichin Privatsammlungen in Russland, Frankreich, der Ukraine und Deutschland.

 

Einzel - und Gruppenausstellungen

( Auswahl ) 

 

2018

Galerie  Luzia Sassen | Kabelmetall

 

2017

Galerie Seidel, Köln

 

2016

ART FAIR Cologne, Germany

27.10. – 30.10.2016, KOELNMESSE Halle 1 & 2 Stand J10 mit galerie Luzia Sassen

«TEXTHINTERGRUND» Galerie A3, Moskau, Russland

«TEXTHINTERGRUND»  Kunstmuseum Kramskoj, Voronezh, Russland

Galerie Luzia Sassen, Köln

 

2015

Galerie Luzia Sassen, Köln

«BUCHBAR» Künstlergruppe «AMorph», Fabrik 45, Bonn

 

2014

«VARIATIONEN ZUR WAHRNEHMUNG» Galerie Seidel, Köln

 

Medienkunstmesse | Contemporary Art Ruhr mit Galerie Luzia Sassen,

30.05. bis 01.06.2014 UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen

 

Künstlergruppe «Semikolon» in Kunstlerforum, Bonn

Galerie Luzia Sassen, Bonn

 

2013

Künstlergruppe «Semikolon»,  Lichthof, Köln

Galerie Luzia Sassen, Bonn

 

2012

«SHADES OF LIGHT» Galerie Anne Malchers, Bensberg

 

2011

«WINTERAUSSTELLUNG» InterArt Galerie Reich

«KREUZWEGE» Galerie Luzia Sassen, Bonn

«ORIENT-OKZIDENT» Internationale Kunstverein Zarifa-Art

 

2010

Galerie Martina Weigand, Köln

Galerie Luzia Sassen, Bonn

 

2009

Galerie Martina Weigand, Köln

«Semikolon»Kulturzentrum Hardtberg

Galerie Luzia Sassen, Bonn

Galerie «Joy of peace» Köln

Atelier Kunst & Raum» Breitfeld, Düsseldorf

 

2008

«Starke Frauen» Galerie KUBA, Nettesheim

Atelier Kunst & Raum» Breitfeld, Düsseldorf

 

2007

Galerie Malchers, Bensberg

«Meine Königin» Galerie KUBA, Nettesheim (Katalog)

 

2006

Galerie Anne Malchers, Bensberg

 

2005

Kornelius Galerie, Aachen-Kornelimünster (Katalog)

Galerie Anne Malchers, Bensberg

 

2004

Galerie Stricker, Aachen

 

47. Ausstellung Europäische Vereinigung Bildender Künstler

aus Eifel und Ardennen, Prüm (Katalog)

 

Galerie Anne Malchers, Bensberg

Galerie Hofer, Köln

 

2003

Galerie Stricker, Aachen

«Kunst ab Werk» Ausstellungshalle KunstWerke e.V., Köln

 

2002

LAC, «ART´dennes 2002», Charleville-Mezieres, Frankreich (Katalog)

45. Ausstellung Europäische Vereinigung Bildender Künstler, Prüm (Katalog)

Galerie Stricker, Aachen

 

2001

44. Ausstellung Europäische Vereinigung Bildender Künstler aus Eifel und Ardennen, Prüm (Katalog)

 

Kornelius Galerie, Aachen-Kornelimünster

2 Jahresausstellung Kultur-initiative 3/4, Köln

«Kunst ab Werk» Ausstellungshalle KunstWerke e.V., Köln

 

2000

«Atelier “Antenne» Gelsenkirchen

Gruppenausstellung, “de ´ ja ` vu»Joanna´s Villaggio, Köln

 

1999

BETA GmbH, Bonn

 

1996

Wasserschloss Werdingen, Hagen

 

1994

«6 Kunstler...», Kunstzentrum, Woronezh, Russland

 

1993

Einzelausstellung im staatlichen Museum für Kunst, Woronezh, Russland

 

1990-1994

Teilnahme an regionale Ausstellungen des Künstlerverbandes

Woronesch

 

1990

Republikausstellung «Ukrainische Malerei» Poltava, Ukraine

 

1989

«Aquarell in Wettbewerb» Kunstlerzentrum, Charkov, Ukraine. Preisträgerin

 

1988

«Junge Kunst» Kunstmuseum, Charkov, Ukraine

 

1987

regionale Ausstellung, Künstlerzentrum, Charkov, Ukraine

 

1984

Teilnahme an der Wettbewerb-Asstellung «Internationale Poster». Ausstellungskomplexe Manege (russisch Манеж) in Moskau, Russland. 

ANNA CHULKOVA

1971 geboren in Woronezh, Russland

1987-91 Kunst College, Woronezh, Russland

Abschluss: Diplom Fachlehrerin / Kunst

 

1995-98 Pädagogische Universität, Woronezh, Russland

Fachrichtung: Darstellende Künste

 

2015-2017 Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft (BA und MA)

 

seit 1991 Freischaffende Künstlerin.

seit 1998 lebt und arbeitet in Köln.

 

Arbeiten im öffentlichem Besitz

Kunstmuseum Kramskoj,  Voronezh, Russland

Staatliche Galerie A3. Moskau, Russland

 

Bilder befinden sich in Privatsammlungen in Russland, Frankreich und Deutschland.

 

Einzel - und Gruppenausstellungen

( Auswahl )

 

1918 

Salerie Seidel, Köln

Galerie  Luzia Sassen | Kabelmetall

 

2017

Salerie Seidel, Köln

 

2016

ART FAIR Cologne, Germany,  27.10. – 30.10. KOELNMESSE Halle 1 & 2 Stand J10 mit galerie Luzia Sassen

«TEXTHINTERGRUND»  Kunstmuseum Kramskoj, Voronezh, Russland

«TEXTHINTERGRUND» Galerie A3, Moskau, Russland

Galerie Luzia Sassen, Köln

 

2015

Galerie Luzia Sassen, Köln

«BUCHBAR» Künstlergruppe «AMorph», Fabrik 45, Bonn

 

2014

VARIATIONEN ZUR WAHRNEHMUNG | Galerie Seidel, Köln

mit Galerie Sassen auf der C.A.R  | Contemporary Art Ruhr

Künstlergruppe Semikolon | Kunstlerforum, Bonn

Galerie Sassen, Bonn

 

2013

Künstlergruppe Semikolon  | Lichthof, Köln

Galerie Sassen, Bonn

2012

SHADES OF LIGHT | Galerie Anne Malchers, Bensberg

 

2011

WINTERAUSSTELLUNG | InterArt Galerie Reich

KREUZWEGE | Galerie Sassen, Bonn

ORIENT-OKZIDENT | Internationale Kunstverein Zarifa-Art

Licht und Schatten | Künstlergruppe  Semikolon

 

2010

Galerie Martina Weigand, Köln

Galerie Sassen, Bonn

 

2009

“Semikolon“, Kulturzentrum Hardtberg

Galerie Sassen, Bonn

 

2005

ERRINERUNGEN | Einzelausstellung, Kulturzentrum, Hardtberg

Galerie Malchers, Bensberg

 

2004

Bonn nach Neuwied | Kreismuseum, Neuwied

HOLZ | Künstlergruppe “Semikolon”, Haus an der Redoute, Bonn

Einzelausstellung | Kornelius Galerie, Aachen-Kornelimünster

 

2002

Die Andere Positionen des Realismus | Galerie Pentagramm, Bonn

Galerie Stricker, Aachen

Kunst ab Werk | Ausstellungshalle KunstWerke e.V., Köln

LAC, “ART´dennes 2002” | Charleville-Mezieres, Frankreich (Katalog)

 

2001

Weiss | Kunstlerforum, Bonn  

Künstlergruppe Semikolon |  Kulturzentrum Hardtberg

 

2000

Ausstellung der Künstlergruppe “Semikolon”, Kulturzentrum, Hardtberg

 

1994-1998

Teilnahme an regionale Ausstellungen des Künstlerverbandes Woronesh, Russland